Dezember

Das Teneriffa Wetter im Dezember ist perfekt, um heilig Abend unter Palmen zu verbringen. Während es in Europa kalt und feucht ist, strahlt in Teneriffa die Sonne noch ca.6 stunden am Tag. Temperaturen von 18°-20° Grad sind an der Tagesordnung. In der Nacht wird es jedoch kühl und bei ca. 14° sollte man auch auf Teneriffa aufpassen, sich nicht zu erkälten. Es ist ein unvergessliches Erlebnis, an Weihnachten bei 20° Wassertemperatur im Meer zu Baden oder an Sylvester in kurzen Hosen am Strand zu feiern.
Ein Nachteil am Wetter im Dezember sind die Regentage. Mit 7-10 Regentagen gibt es im Dezember das meiste Unwetter auf der Insel. Auch wenn es meist nur auf der Nordseite der Insel regnet, sollte man im Süden auch immer mit einem Schauer rechnen. Die Einheimischen sind spitze darin, Regen anhand des Wolkenstandes zu bestimmen und ihnen eine Vorhersage zu erteilen. Fragen sie einfach nach, bevor sie auf Tour gehen.

Über die Weihnachtstage finden besonders viele Partys in den Lokalen und auf den Promenaden statt. Viele feierwütige Europäer sind in dieser Zeit vertreten und an einen ruhigen Strandurlaub in Touristengebieten ist nicht zu denken. Wer es im Dezember gerne ruhig hat, sollte weit in den Norden der Insel fahren, muss aber mit weit aus mehr Regen rechnen.
An Sylvester füllen sich die Straßen sowie Strände extrem. Jeder kommt heraus und will an der Feier teilhaben. Besonders junge Menschen lassen es an Silvester in den Bars richtig krachen, bevor sich die meisten am Strand versammeln, um gemeinsam ins neue Jahr zu feiern.
Obwohl das Teneriffa Wetter im Dezember nicht das Beste ist, tobt die Hochsaison auf der Insel. In keinem anderen Monat findet man so viele deutsche und Europäer wie im Dezember vor. Bei den kalten Wintern ist diese jedoch zu verstehen.

In Spanien sind die Menschen noch ziemlich religiös und feiern auch noch Feiertage, die bei uns schon fast in Vergessenheit geraten sind. Am 6.Dezember wird von einigen Einwohnern der Tag der Verfassung gefeiert, mit dem an die Auflösung der Diktatur in Spanien erinnert wird. Der 6. ist auch ein nationaler Feiertag, Inmaculada Concepción “Unbefleckte Empfängnis der Jungfrau Maria” und wird von vielen Religiösen gefeiert. Wer gerne einen Kirchedienst besuchen möchte, sollte diesen Tag wählen.

Wen riesige mengen von Touristen aus dem eigenen Land nicht stören und heilig Abend einmal unter Palmen verbracht werden soll, der sollte den Dezember für seinen Teneriffaurlaub wählen. Wegen Überfüllung der Hotels sollte für einen Urlaub zu dieser Zeit, frühzeitig gebucht werden. Auch an den Flugpreisen lässt sich sparen, wenn man die Flugtickets einige Monate im voraus bucht.