Teneriffa Wetter im März

Die durchschnittliche Temperatur im März liegt bei 17°C-21°C am Tag und fällt nachts auf etwa 15°C ab. Die Sonne scheint circa eine Stunde länger als im Februar und lässt die Wassertemperatur leicht steigen. Dieser Temperaturunterschied lässt sich allerdings kaum fühlen, bei dem fast immer gleichbleibenden Klima auf der Insel des ewigen Frühlings.
Während im Norden Teneriffas noch 7-8 Regentagen zu verzeichnen sind, regnet es im Süden durschnittlich nur noch an 4 Tagen.

Obwohl der Karneval auf Teneriffa offiziell schon am 5. Februar beginnt, wird im März erst richtig gefeiert. Fast den ganzen Monat über finden täglich Karnevalsveranstaltungen statt. Jährlich im März wird die Karnevalskönigin gewählt, ein Event, das sich die wenigsten entgehen lassen. Die Straßenumzüge sind jedoch das absolute Highlight des Karnevals. Unmengen an Menschen kommen in den Straßen zusammen und ziehen in bunten Kostümen feiernd durch die Stadt. Sehr viele Touristen kommen ausschließlich um den Karneval zu feiern und nicht wegen dem Teneriffa Wetter im März. Von vielen Besuchern wird der Karneval mittlerweile, mit dem in Rio de Janeiro verglichen.

Im März erstrahlt Teneriffas Flora in ihrer vollen Pracht. Durch den Regen der letzten Monate und die immer länger werdenden Tage blühen viel Pflanzen frisch auf und erfreuen durch ihren Anblick und Geruch. Eine Wanderung durch den Nationalpark bietet sich da besonders an. Eine Alternative währe auch ein Besuch im botanischen Garten in Puerto de la Cruz. Der Jardín Botanico besteht schon seit Ende des 18. Jahrhunderts und beherbergt einige Tausend verschiedene Pflanzenarten aus allen 5 Kontinenten der Erde. Auf kleinstem Raum können sie ein Pflanzenmeer bestaunen oder auf einer Bank in der Idylle einfach nur etwas zur Ruhe kommen.
Für etwas mehr Abwechslung bietet sich der Las Águilas – Jungle Park in Arona an. In dem großen Zoo und Erlebnisspark leben Hunderte exotische Tiere von verschiedensten Primaten, etlichen Exen, Krokodilen und Schlangen über Pumas, Jaguars und anderen Raubkatzen, bis hin zu Erdmännchen und anderem Kleintier. Eine Besonderheit dieses Parks sind,die atemberaubenden Greifvogel und Papagei Shows, welche in einem offenen Stadion vorgetragen werden. Da das Teneriffa Wetter im März allmählich wärmer wird, kommen auch Tierchen zum Vorschein die noch im Winterschlaf waren oder Winterruhe hielten. Auch sind die 27 sehr seltenen weißen Löwen im Las Águilas Jungle Park zu Hause und eine große Attraktion für die Besucher. Nicht nur exotisch Tiere sind zu bestaunen, für etwas Action bietet der Park eine riesige Hängebrücke durch den Jungle, den es zu bezwingen gibt. Für Mutige gibt es eine etwa 800Meter lange Bobbahn, mit der man am Rande des Parks seinen Spaß haben kann. So wird es auch für die Kleinen nicht langweilig.